Radol'ca - Honestly Sweet
6°C, Regenschauer
Regenschauer (Quelly: ARSO) Mehr übers Wetter in Radol'ca
Išči

Kirche des Hl. Ulrich in Begunje na Gorenjskem

In der Mitte des Dorfes Begunje, direkt gegenüber dem mächtigen Schloss, steht die Kirche des Hl. Ulrich. Das einfach gestaltete Äußere ist das Gegenteil des reich bemalten Innenraums. Die Fresken von Matija Bradaška gelten als eines der hochwertigsten Wandmalerei-Denkmäler des 19. Jahrhunderts in Slowenien.

Die Kirche des Hl. Ulrich in Begunje wurde schon im Jahr 1403 zum ersten Mal erwähnt. Ursprünglich war es eine Eigentumskirche der Veldeser Herrschaften, dem Bistum Brixen. Die gegenwärtige barocke Kirche wurde zwischen 1776 und 1781 erweitert. Man bedachte sie mit Ziegeln der verlassenen Burg Kamen in Begunje. 

In der Kirche gibt es fünf Steinaltäre. Der Hauptaltar des Hl. Ulrich ist älter als das Kirchengebäude selber und wurde von anderswo in die Kirche gebracht. In der Nische des Altars steht eine Statue des Hl. Ulrich, auf den Seiten stehen die Statuen des Hl. Stefan und des Hl. Lorenz. Das Tabernakel aus Marmor wurde im Jahr 1903 in der Bildhauer- und Steinmetzwerkstatt von Janez Vurnik d. J. aus Radovljica ausgemeißelt. 

Älter als die Kirche ist auch der seitliche Marienaltar. Er soll um das Jahr 1700 entstanden sein und schmückte zuvor die Kapelle der Burg Kamen. Auf dem Altar befindet sich das Wappen der Herrschaften Lamberg, den Besitzern der Burg. 

Die spätgotische Malerei des Inneren gilt als das beste Werk von Matija Bradaška und als eine der hochwertigsten Wandmalereien des 19. Jahrhunderts in Slowenien. Die Hauptszene im Kirchenschiff stellt Pfingsten dar, diese wiederum ist mit Szenen aus dem Leben von Jesu Christi umgeben. An den Wandfeldern bei den Fenstern des ersten Teils des Presbyteriums sind Grotesken, an der Innenseite der Gewölbe vier Tugenden (Gerechtigkeit, Stärke, Klugheit, Mäßigung) abgebildet. 

Neben der Kirche steht die Büste des Bischofs Anton Bonaventura Jeglič aus Ljubljana, der im Jahr 1850 in Begunje geboren wurde. Ein Standbild des Kanonikus und Pfarrers, Martin Erklavec, wurde vom Bildhauer und Maler Nikolaj Mašukov als Dank für dessen Hilfe gemeißelt.


Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter über das Neueste in Radol'ca
Prijava
Slovenian alps
   Citta storiche della Slovenia
I feel Slovenia
www.bled.si