Radol'ca - Honestly Sweet
0°C
 (Quelly: ARSO) Mehr übers Wetter in Radol'ca
Išči

Der mittelalterliche Stadtkern von Radovljica

Das Herz und die Seele von Radovljica ist der Platz Linhartov trg. Der charmante alte Stadtkern begeistert mit seiner Lage am Natursteg, mit seiner Vielfalt und der Echtheit der erhaltenen Architektur, mit Museen, Galerien und anderen Sehenswürdigkeiten. Der mittelalterliche Kern von Radovljica gehört zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtstrukturen in Slowenien.
Kostenlose geführte Besichtigung durch Radovljica
Jeden Dienstag um 10.00 Uhr organisiert der Tourismus Radovljica eine kostenlose Besichtigung der historischen Altstadt.
Auf Nachfrage werden sowohl für Gruppen als auch Einzelpersonen geführte Besichtigungen durch Radovljica organisiert.
Die Stadt begann sich im 13. Jahrhundert auf dem Steg oberhalb des Flusses Save zu entwickeln und erreichte ihren Höhepunkt der Entwicklung im 16. Jahrhundert. Der ehemalige Entwurf mit Verwaltungsgebäuden auf der einen Seite und Handwerks- und Handelsgebäuden auf der anderen Seite des Marktes ist im Grundriss der Stadt noch heute sichtbar. Beim Übergang vom 15. in das 16. Jahrhundert bekam Radovljica eine Mauer mit 16 Wehrtürmen und einem Wehrgraben. Der Stadtwehrgraben, der später teilweise verschmälert und übergebaut wurde, ist der einzige erhaltene Stadtgraben im slowenischen Raum und befindet sich im westlichen Teil des alten Stadtkerns.

Von den ehemaligen Toren und der Doppelwandmauer, die neben dem Graben die Stadt beschützte, kommen Sie zu Fuß am Geburtshaus des Historikers und Dramatikers Anton Tomaž Linhart vorbei zum zentralen Teil des Platzes Linhartov trg. Auf dem Platz sind die malerischen Fassaden von Bürgerhäusern im Renaissance- und gotischen Stil, mit zweistöckigen Erkern und Portalen aus grünem Stein zu bewundern.

Zwischen den Häusern tritt vor allem das Šivec-Haus aus dem 16. Jahrhundert hervor. In der gewölbten Parterre ist eine Galerie, im Oberstock befinden sich ein erhaltenes zentrales  Wohnzimmer, das einen der am schönsten erhaltenen Räume in der slowenischen bürgerlichen Architektur des 16. Jahrhunderts darstellt, eine Küche und ein Getreidespeicher.

Interessant in der Stadt sind noch das Mali-Haus mit einer Schmähbank, das Schloss Vidic mit einem Eckerker und einer Renaissancebemalung, das Haus Lectar mit seiner Lebkuchenwerkstatt und das Magušar-Haus mit seiner Töpferwerkstatt.

An der nördlichen Seite des Platzes steht der König der Architektur von Radovljica, das Schloss Radovljica. Es rühmt sich mit einer Barockfassade mit einem reichhaltigen Eingangsportal, einer Vorhalle mit doppeltem Treppenhaus und einem vornehmen Barocksaal. Seinen Inhalt ergänzen das weltberühmte Imkereimuseum und das  Stadtmuseum mit einer Dauerausstellung von Anton Tomaž Linhart (1756–1795): Nun denke ich daran, wie ich bekannt werden könnte.

In der Stadt ist die Kirche des Hl. Petrus, das ein typisches Beispiel für die bürgerliche gotische Saalkirche ist. Daneben steht das Pfarrherrenhaus  mit einem Arkadeninnenhof aus dem  16. Jahrhundert. An der nördlichen Seite des Schlosses befindet sich eine gotische Taverne und um die Kirche der älteste Teil der Stadtmauer von Radovljica mit den Resten der ehemaligen Wehrtürmen. Unter einem dieser Türme (Sakristeiturm) war während des zweiten Weltkrieges ein deutscher Bunker. Später wurde er in die Kapelle der Hl. Edith Stein umgebaut.


Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter über das Neueste in Radol'ca
Prijava
Slovenian alps
   Citta storiche della Slovenia
I feel Slovenia
www.bled.si